Innenbeschichtungen mit einem rotierenden Brenner. -

Sehr große, sehr schwere, unsymmetrische Bauteile lassen sich nicht um die eigene Achse rotierend beschichten.

Ein durch die RMTU (Rotating Media Transport Unit) rotierender Brenner kann das stehende Bauteil bei maximaler Sicherheit und mit maximaler Beschichtungsqualität beschichten.

Die RMTU ist eine rotierende Medienversorgung, die den Brenner mit den Medien Kerosin, Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff, Kühlwasser und Druckluft sowie Pulver versorgt.

Die Umdrehungsgeschwindigkeit des Brenners wird über einen dreiphasigen, frequenzgesteuerten Motor geregelt und erreicht max. 300 rpm. Stickstoff als Sperrgas verhindert ein Vermischen der brennbaren Medien in der Einheit.

Der für diese Anwendungen geeignete Brenner ist der ID-Red. Mit ihm können Innendurchmesser ab 63 mm beschichtet werden. Das Brennkammerdesign ermöglicht in Kombination mit der kurzen Beschleunigerdüse eine niedrige HVOF-Flammtemperatur und einen kurzen Spritzabstand. Dadurch wird eine starke Erwärmung des Substrats vermieden.

Die RMTU kann mit verschiedenen Verlängerungen ausgestattet werden. So können Bauteile mit einer Länge bis zu 2900 mm beschichtet werden.

Die Steuerung der RMTU wird komplett in die Visualisierung und Prozesssteuerung einer C-CJS Anlage eingebunden.

Die rotierende Medienversorgung kombiniert mit der ID-Red nanoHVOF® Technologie lässt die Innenbeschichtung komplexer Geometrien Realität werden.