Metallografie auch im Kundenauftrag. -

Unsere Laborausstattung erlaubt eine Vielzahl von Analysen, mit denen die Eigenschaften thermisch gespritzter Schichten charakterisiert werden können. In Abhängigkeit von der Fragestellung führen wir die geeigneten Untersuchungen sowohl im Rahmen der eigenen Qualitätssicherung, als auch zur Ergebnisfeststellung in Schichtentwicklungsprojekten – intern oder im Kundenauftrag – durch.

Die Laborausstattung erlaubt die folgenden Untersuchungen:

  • Mikrohärtemessung Vickers DIN EN ISO 6507-1 und ASTM E 384-10e2
  • Makrohärtemessung Rockwell DIN EN ISO 6508-1
  • Haftzugmessung DIN EN 582 und ASTM C633
  • Messung der Scherfestigkeit in Anlehnung an DIN EN 15340
  • Untersuchung der Mikrostruktur (z.B. Porosität, Oxidgehalt und -verteilung, Karbidverteilung, Kontamination des Interface, Schichtablösungen, Risse)
  • Mikroskopische Schichtdickenmessung DIN EN ISO 1463
  • Rauheitsmessung im Tastschnittverfahren DVS M2303-3
  • Biegetest
  • Messung der Eigenspannung (Almentest)
  • Rissprüfung durch Farbeindringverfahren
Schicht WCCoCr
Schicht WCCoCr

Schichtstruktur WCCoCr Lichtmikroskop+REM

Härteeindruck
Härteeindruck
CoNiCrAlY
CoNiCrAlY

Schichtentwicklung CoNiCrAlY HVOF-Innenbeschichtung

Biegetest
Biegetest

Ergebnis Schichtklasse A

Schichtentwicklung auf Ring
Schichtentwicklung auf Ring

Schichtdickenmessung auf Ring

Die digitale Bildauswertung, die Aufzeichnung der Ergebnisse und deren Dokumentation erfolgt mit Hilfe der dhs Bilddatenbank. Für Ergebnisse aus Haftzug- und Schertest nutzen wir die Software Test Xpert II V3.2.